EINE AUSSTELLUNG ZUM EHRENAMT UND ZUR DEMOKRATISCHEN BETEILIGUNG IN POTSDAMER WOHNUNGSGENOSSENSCHAFTEN

Vom 7. Oktober 2020 – 7. Januar 2021

Im Foyer des Brandenburger Landtags
Alter Markt 1
14467 Potsdam

Ab Januar 2021 in den Geschäftsstellen der Potsdamer Wohnungsgenossenschaften.
Genauere Termine und Standorte werden an dieser Stelle veröffentlicht.

»WIR BRINGEN UNS EIN, DA WIRD DISKUTIERT UND ES ENTSTEHT ETWAS, AUF DAS WIR STOLZ SEIN KÖNNEN – EIN GEMEINSCHAFTSWERK.«
Horst Gösel, GWG Bauverein Babelsberg eG

ENGAGEMENT BEWEGT GENOSSENSCHAFT!

Wohnungsgenossenschaften sind Selbsthilfeunternehmen, die vom Engagement und der Beteiligung der Mitglieder leben. Neben der sicheren und bezahlbaren Wohnung bilden das Dazugehören und das Gehörtwerden wesentliche Elemente des genossenschaftlichen Lebens. 

Die Ausstellung präsentiert Portraits von Mitgliedern aus Potsdamer Wohnungsgenossenschaften, die sich für ein nachbarschaftliches Leben und soziale Projekte einsetzen. Sie stehen stellvertretend für eine Vielzahl von Bewohnern, die in den genossenschaftlichen Gremien, den Nachbarschaften oder den Gemeinschaftseinrichtungen tätig sind. Sie zeigen, dass Engagement viele Gesichter haben kann, gemeinsam ihnen aber die Freude an dem Miteinander in der Nachbarschaft ist.

Ein zweiter Ausstellungsteil geht auf die historischen Wurzeln des gemeinschaftlichen und spekulationsfreien Wohnens in der Region ein und wird vervollständigt durch die Vorstellung der acht Potsdamer Wohnungsgenossenschaften, die die Ausstellung im Rahmen des diesjährigen Genossenschaftstages ermöglicht haben. 

Der Genossenschaftstag wird seit 2005 von acht Potsdamer Wohnungsgenossenschaften veranstaltet, um in der Stadt auf die Präsenz und Leistungen der Mitgliederunternehmen hinzuweisen.

Fast jede fünfte Wohnung wird von ihnen spekulationsfrei verwaltet und kostenorientiert an die Mitglieder vermietet, verbunden mit einer Vielzahl von sozialen und gemeinschaftlichen Angeboten.

Seit 2014 betreut das Genossenschaftsforum e.V. den jährlichen Genossenschaftstag.

GRUSSWORTE GENOSSENSCHAFTSTAG 2020

»Liebe Genossenschaftsengagierte und -Interessierte,

im Rahmen des Potsdamer Genossenschaftstages stellen wir gleich zwei Ideen, die zu den tragenden Säulen unserer solidarischen Gesellschaft gehören, in den Mittelpunkt.

Zum einen das Genossenschaftsprinzip, das es einem Zusammenschluss vieler Einzelpersonen ermöglicht, mehr zu erreichen als der Summe seiner Individuen. In Potsdam sichert es nicht nur den langfristigen Erhalt preisgünstigen Wohnraums in attraktiven Lagen, sondern gewährleistet auch ein vitales Nachbarschaftsleben.

In diesem Sinne ehren wir mit dieser Ausstellung die ehrenamtlich tätigen Menschen unserer Stadt. Ohne deren vielfältiges bürgerschaftliches Engagement wäre Potsdam nur halb so lebenswert. Das macht die Genossenschaften und ihre Mitglieder zu einer Keimzelle demokratischen Zusammenlebens.«

Mike Schubert, Oberbürgermeister Potsdam

»Genossenschaften sind unverzichtbar – gerade auch bei der Versorgung der Menschen mit gutem und bezahlbarem Wohnraum.

Gemeinwohlorientierung, wirtschaftliche Solidität, demokratisches Miteinander und starke Gemeinschaft gehen bei ihnen in vorbildlicher Weise Hand in Hand. 

Umso wichtiger ist es, auf ihre Bedeutung und Leistungen immer wieder hinzuweisen. Das zu tun, ist Ziel sowohl der gelungenen Ausstellung „Engagement bewegt Genossenschaft“ als auch des alljährlichen Potsdamer Genossenschaftstages, der längst zu einer schönen Tradition in der Landeshauptstadt geworden ist.

Ganz klar: Genossenschaften sind besonders nicht nur durch ihre gesetzlich verbriefte Unternehmensform – sondern vor allem auch durch die Menschen, die sie ausmachen. In diesem Sinne wünsche ich dem Genossenschaftstag 2020 und der Ausstellung viel Erfolg!«

Maren Kern, Vorstand BBU Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V.

Kontakt und Information:

Genossenschaftsforum e.V.
Machonstraße 25,
12105 Berlin
info@berliner-genossenschaftsforum.de
Tel.: 030 3023824